Argumente

In der Schweiz haben die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger im Rahmen von Volksabstimmungen das letzte Wort bei allen wichtigen politischen Entscheidungen. Diese weltweit einzigartige Selbstbestimmung in Form der bewährten direkten Demokratie hat der Schweiz Wohlstand, Freiheit und Sicherheit gebracht. Die Selbstbestimmungsinitiative sichert die Mitbestimmung der Bürgerinnen und Bürger als wichtigen Pfeiler des Erfolgsmodells Schweiz auch in Zukunft.

Zum Argumentarium

«Ein bisschen mehr "Switzerland first" wäre tatsächlich angebracht und würde dem Politverdruss in unserem Land etwas entgegenwirken, was meines Erachtens auch bitter nötig ist. Passen wir auf, dass künftig nicht nur das internationale Recht über uns bestimmt und unsere Bestimmungen und unsere Meinungen in den Hintergrund gedrängt werden.»
Ständerat Alex Kuprecht (SZ)

Aktuelle Beiträge

Artikel
Artikel teilen
08.08.2018
von Nationalrätin Barbara Steinemann, Juristin (ZH) mehr lesen
Artikel
Artikel teilen
06.08.2018
Von Marcel Dettling, Nationalrat, Bauer (SZ) mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
11.06.2018
Die Selbstbestimmungs-Initiative «Schweizer Recht statt fremde Richter» wurde heute im Nationalrat mit 127 gegen 67 Stimmen abgelehnt.... mehr lesen
Artikel
Artikel teilen
30.05.2018
Mit grossem Befremden hat die SVP und wohl auch viele Zuhörer der heutigen Debatte der Selbstbestimmungs-Initiative von... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
18.05.2018
Die SVP-Fraktion diskutierte an ihrer heutigen Sitzung in Bern das Vorgehen betreffend der Volksinitiative «Schweizer Recht statt... mehr lesen
Kontakt
Überparteiliches Komitee
für Selbstbestimmung
Postfach
3001 Bern
Telefon: 031 300 58 58
info@selbstbestimmungsinitiative.ch
Spenden
PC: 31-604614-3
IBAN: CH80 0900 0000 3160 4614 3
BIC: POFICHBEXX
Social Media